Rehabilitation von Querschnittgelähmten

Querschnittlähmung ist eine Schädigung des Rückenmarks welche zur Lähmung der unteren und oberen Extremitäten und des Rumpfes führt.

Guido A. Zäch ist weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt als Arzt, Spezialist für Para- und Tetraplegie, als Forscher, als Klinikdirektor und nicht zuletzt als erfolgreicher Fund Raiser. Er gilt als Vater der ganzheitlichen Rehabilitation von Querschnittgelähmten in der Schweiz.

In über 40-jähriger Tätigkeit für Querschnittgelähmte hat Guido A. Zäch einer starken Vision folgend mit Ausdauer, Mut und unerschütterlicher Zuversicht gekämpft für Betroffene und deren Angehörige, für Lösungen und Perspektiven.

Entstanden ist in Nottwil ein weltweit einzigartiges Werk der lebenslangen Begleitung, welches Gelähmten bestmögliche medizinische Betreuung und nach erfolgreicher Rehabilitation ein selbstständiges Leben als beruflich und sozial integrierte Mitmenschen ermöglicht.

Veröffentlicht am